top of page

Robert Jon & The Wreck veröffentlichen den neuen Track „Down No More“

Aktualisiert: 29. Juni

Die Südstaaten-Rocker Robert Jon & The Wreck veröffentlichen diese Woche ihr neues Studioalbum „Red Moin Rising“ und starten ab 9.7. auch gleich mit Shows in Deutschland.



Nach einem elektrisierenden Kreativitätsschub werden die kalifornischen Southern-Rocker Robert Jon & The Wreck heute ihr neues Werk “Red Moon Rising” veröffentlichen, das von Kevin Shirley produziert wurde. Dieses ehrgeizige Album, das über Joe Bonamassas Journeyman Records veröffentlicht wird, zeigt eine eindrucksvolle Entwicklung und Transformation der Band und einen neuen Kurs ihrer musikalische Reise.


Albumcover Red Moon Rising

Tracklist:

1. Stone Cold Killer

2. Trouble

3. Ballad Of A Broken Hearted Man

4. Red Moon Rising

5. Dragging Me Down

6. Hold On

7. Down No More

8. Help Yourself

9. Worried Mind

10. Give Love

11. Rager (CD Bonus Track)

12. Hate To See You Go (CD Bonus Track)


Die Leadsingle und der Titeltrack des Albums, "Red Moon Rising", erweist sich als Wegweiser dieser neuen Ära. Mit seinen funkigen Rhythmen und dem nachdenklich stimmenden Text stellt der Song eine leichte Abkehr vom traditionellen Sound der Band dar. "Red Moon Rising" begann als einfacher Jam im Zimmer und nahm ein Eigenleben an", verrät Frontmann Robert Jon. "Es geht um all den Glauben, die Mythen und Traditionen rund um den Blutmond, der Wiedergeburt und Veränderung symbolisiert, was perfekt den Geist unseres neuen Albums widerspiegelt."

 

Nach einem wahren Strudel von Aktivitäten in den letzten Monaten, einschließlich der Veröffentlichung ihrer gefeierten Singles "Ballad Of A Broken Hearted Man", "Help Yourself", "Hold On" und "Stone Cold Killer" sowie ihrer Studio- und Live-Alben "Ride Into The Light" und den Konzertfilm Live At The Ancienne Belgique setzen Robert Jon & The Wreck ihren Weg mit ungebremster Dynamik fort. “Red Moon Rising” ist die Quintessenz ihrer Erfahrungen und Erlebnisse, ein Zeugnis ihrer Beständigkeit und eine Feier ihres kollektiven Wachstums.

 

Die neue Partnerschaft mit Joe Bonamassas Journeyman Records gibt Robert Jon & The Wreck die Möglichkeit, mit den besten Produzenten der Welt zusammenzuarbeiten und kontinuierlich qualitativ hochwertige Tracks zu veröffentlichen.


Bandfoto Robert Jon
Foto © Bob Rondurent

Die aus Südkalifornien stammende Band nimmt den Southern-Rock-Sound der Ostküste auf und macht ihn zu ihrem eigenen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 haben die gebürtigen Kalifornier Robert Jon Burrison (Leadgesang, Gitarre), Andrew Espantman (Schlagzeug, Hintergrundgesang), Henry James Schneekluth (Leadgitarre, Hintergrundgesang) und Warren Murrel (Bass) das Publikum auf der ganzen Welt mit ihren schwebenden Gitarrenleads, reichen Gesangsharmonien und einprägsamen Melodien begeistert. Seit kurzem ist der Keyboarder Jake Abernathie offizielles Mitglied der Band, die weiterhin auf Tournee ist und im Studio aufnimmt. Es ist einfach schwer zu ignorieren, wenn diese talentierten Musiker die Bühne betreten.

 

Die Dynamik der Band ist auf der Bühne unbestreitbar. Während Robert Jon & The Wreck sich darauf vorbereiten, mit „Red Moon Rising“ das nächste Kapitel aufzuschlagen, sind alte und neue Fans eingeladen, den unbändigen Geist des Rock 'n' Roll bei den Shows zu feiern:


Robert Jon & The Wreck - Tour 2024

09.07.24 Aschaffenburg - Colos-Saal

10.07.24 Köln - Die Kantine 

02.11.24  Twistringen - Ziegelei

03.11.24  Bonn - Harmonie     

05.11.24  Fulda - Kreuz 

06.11.24  Berlin - Lido

08.11.24  Isernhagen - Blues Garage

10.11.24  Hamburg - Nochtspeicher

12.11.24  Regensburg/ Obertraubling - Airport

13.11.24  Oberhausen - Zentrum Altenberg    

14.11.24  Dortmund - Musiktheater Piano

15.11.24  Ludwigshafen - DasHaus


Kontakt:


Mit freundlicher Unterstützung und Bereitstellung des Pressematerials von Another Dimension PR Agentur)


Tags:

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page